Farbleiste X-Net

Individualsoftware

Portrait Thomas Aiglesberger

Industrie 4.0 meets IT-Security meets Open Source

Digitalisierung ist erst abgeschlossen, wenn Prozesse reibungslos ineinandergreifen und alle Aspekte mit entsprechender Professionalität abgedeckt sind. Open Source ist hier ein wesentlicher Faktor.

« Wir entwickeln Individualsoftware, die unsere Kunden in ihren einzigartigen Abläufen und Anforderungen unterstützen. Dabei blicken wir über den Tellerrand hinaus und erheben schon in der Konzeption den Bedarf rund um die Software. Damit schaffen wir langfristige Lösungen, die auch zukünftigen Anforderungen gewachsen sind. »
Software optimiert Abläufe, indem sie bestehende Komponenten, neue Wege und Automatismen einbindet. Dadurch können Aufgaben schneller abgearbeitet, zusätzliche Informationen bzw. Ergebnisse generiert und erweiterte Tätigkeiten aufgenommen werden. Individualsoftware verschafft dabei einen Wettbewerbsvorteil, da sie direkt auf den Bedarf zugeschnitten ist.

Mit Hilfe von Software werden vernetzte Produktion und profitable Einzelstückfertigung ermöglicht. Auch in der Verwaltung, der Organisation oder dem Vertrieb können neue Wege beschritten, zusätzliche Umsätze generiert oder Kosten eingespart werden.

Sicherheit ist ein wesentliches Schlagwort im Zusammenhang mit Software- und Hardware-Entwicklung. Langfristige Strukturen müssen auch langfristig Sicherheit bieten - oder Mechanismen, die Sicherheits-Updates und -Upgrades zulassen. Dieser Aspekt darf in keinem Entwicklungsprojekt fehlen.

Moderne Systeme basieren in der Regel auf Open Source Komponenten, da diese durch Transparenz, Stabilität und Langfristigkeit gegenüber proprietären Systemen klar im Vorteil sind. Wir setzen bereits seit unserer Gründung auf Open Source Tools und Komponenten und beraten Sie gerne zu geeigneten Systemen.

 

 

 


X-Net entwickelt Individualsoftware

Individuelle Software- und Datenbankentwicklung

Individuelle Abläufe erfordern angepasste Software-Strukturen und komplexe Datenbanken im Hintergrund. Wir realisieren Individualsoftware und Lösungen mit einer Bandbreite von einfachen Import-/Exportfunktionalitäten über komplexe Benutzerverwaltung und umfassende Administrations-Tools bis hin zu Knowledge Management Tools. 

Unsere Expertise umfasst die Bereiche Webportale, Verwaltungsoberflächen, Automatisierung von Produktions-Prozessen, Datenweitergabe bzw. -migration, Benutzerverwaltung und Rechtemanagement sowie IT-Sicherheit. Schnittstellen und Zusatzkomponenten sorgen für die reibungslose Integration in vorhandene Prozesse und Produktionsumgebungen.

Von uns umgesetzte Individuallösungen umfassen unter anderem:

  • Wettbewerbsverwaltung
  • Web-Atlas und Geo Informations Systeme (GIS)
  • Archivierungs- und Dokumentationssysteme
  • Knowledge Management Tools
  • Verwaltungssoftware inklusive Administration, Organisation und Kommunikation
  • Schulverwaltungs-Software
  • Benutzer-, Mitglieder- und Beitragsverwaltungen
  • Online-Reservierungen
  • Adress- und Terminplanungen
  • Komplexe Webauftritte mit Schnittstellen zu diversen vor- und nachgelagerten Tools

 

X-Net Farbleiste

Open Source Komponenten

Die individuell umgesetzten und entwickelten Lösungen basieren auf Open Source Technologien. Bevorzugt setzen wir dabei folgende Komponenten ein: Linux, Python, Java, PostgreSQL, Django und Django-CMS, Apache Lucene und Solr, LibreOffice etc.. Import- und Exportfunktionalitäten werden mit gängigen und freien Standards wie CSV, REST oder JSON realisiert und ermöglichen die Integration von und zu weiteren Systemen.  »

 

Logo Python
Logo PostgreSQL
Logo Django
Logo Lucene Solr
Logo Java
Logo LibreOffice
X-Net Farbleiste

Anwendungsbeispiele

Wir entwickeln und implementieren umfangreiche Gesamtlösungen, die zur Gänze auf kundenspezifische Prozesse und Funktionalitäten abgestimmt sind, tägliche Prozesse vereinfachen und begleiten oder die Anforderungen der Industrie 4.0 vollständig erfüllen. 

Die Entwicklungen umfassen Software und Hardware, Schnittstellen und Zusatzkomponenten, um eine reibungslose Integration in Produktionsumgebungen und Prozess-Workflows zu ermöglichen.

Unsere Projekte sind branchenunabhängig, wie ein Auszug aus unseren Referenzen zeigt:

 

Jugend Forscht Wettbewerbsverwaltung 2.0

Jugend Forscht Wettbewerbsverwaltung JUFO WV2.0

Mit der Jugend forscht Wettbewerbsverwaltung 2.0 werden deutschlandweit jährlich mehr als 110 Wettbewerbe der Stiftung Jugend forscht e. V. durchgeführt. Über die Webapplikation reichen Kinder und Jugendliche ihre Projekte aus den Fachgebieten Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) ein. Während der Wettbewerbsausstellung an Messeständen führen Jurymitglieder Gespräche mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und geben ihre Bewertung auf online generierten Formularen ab. Im Anschluss erfolgt die Preisvergabe ­– inklusive Druck der Urkunden aus der Applikation heraus. »

 

App zur Aushubüberwachung

Aushubs-App

Die blp GeoServices GmbH begutachtet bei Aushüben die Qualität des Aushubmaterials. Dazu werden an den Aushubstellen sämtliche LKW-Transporte aufgenommen und protokolliert. Je nach Beschaffung des Aushubs werden die Transporte an die jeweiligen Qualitäten adressiert. Eine Software-Anwendung automatisiert die Prozesse. »

 

Konduktverwaltung

Die Organisation eines Kondukt, also eines feierlichen Geleits im Sterbefall, kann mitunter sehr aufwändig für das Bestattungsinstitut werden. WächterInnen und TrägerInnen müssen für die Termine eingeteilt werden, wobei Verfügbarkeiten und Anzahl der möglichen Stunden Berücksichtigung finden müssen. Für das Linzer Bestattungsinstitut F. Dobretsberger & Co. KG haben wir daher eine Kondukt-Verwaltungs und -Abrechnungs Software entwickelt, um das Handling zu vereinfachen.  »

 

Fledermaus-Datenbank ElisaBAt

Fledermaus-Datenbank Elisabath

Eine leistungsfähige und auf die Bedürfnisse der Koordinationsstelle für Fledermausschutz und -forschung in Österreich (KFFÖ) zugeschnittene Datenbank stellt mittel- und langfristig nicht nur eine enorme Erleichterung in vielen Bereichen dar, sondern ist vielmehr die Basis für einen effizienten Fledermausschutz und fundierte wissenschaftliche Auswertungen, da die Datenkonsistenz, die Vergleichbarkeit der Daten und die systematische Erfassung verbessert wurden. »

 

Impact2c Web-Atlas

Web-Atlas Impact2C

Gemeinsam mit dem Linzer Unternehmen blp GeoServices GmbH haben wir die technische Entwicklung des öffentlich zugänglichen IMPACT2C Web-Atlas realisiert. Darin werden die möglichen Auswirkungen einer 2°C Klimaerwärmung visualisiert und für die Allgemeinheit verständlich erklärt. Die gesamte Implementierung des neuartigen GIS-CMS-Systems wurde ausschließlich mit Open Source Komponenten realisiert. »

 

Waldorfschuldatenbank

Schulverwaltungs-Software WSDB

Die Waldorfschul-Datenbank WSDB ist zentraler Bestandteil der Infrastruktur in zahlreichen privat geführten (Waldorf-)Schulen Europas. Über die Datenbank werden Stundenpläne verwaltet, die Zeugnisse erstellt oder Newsletter versendet. Die Prinzipien der Waldorfschule, soziale Gerechtigkeit in der Bildung zu schaffen und die Pädagogik an den individuellen Bedürfnisse der Kinder zu orientieren, bietet Kindern ungeahnte Möglichkeiten der persönlichen Entfaltung. Die individuelle Gestaltung des Schulalltags, immer höhere Sicherheitsanforderungen aber auch vermehrte Dokumentationspflichten stellen an die Verwaltung und Organisation an Waldorfschulen jedoch eine immer größere Herausforderung dar.  »

 

X-Net Online Reservierung Kino

Mit der Online-Reservierung zum besten Kino-Platz

Moviemento und City-Kino wandten sich an uns, um das eingesetzte Verwaltungstool mit einer Online-Reservierung zu vervollständigen. Für die Umsetzung der komplexen Prozesse setzten die KinobetreiberInnen auf unser erfahrenes Team - und erhielten damit mehr Sicherheit im Betrieb der gesamten Software. »

Verwaltungs-Datenbank der Gemeinwohl-Ökonomie

Die Gemeinwohl-Ökonomie organisiert die Vernetzung ihrer MitgliederInnen, die Verwaltung von diversen Zielgruppen, die Generierung von Statistiken und personalisierten Dokumenten etc. mithilfe einer von uns entwickelten zentralen Datenbank. Die gesamte Anwendung ist mit OpenSource-Komponenten entwickelt, da die Philosophie hinter OpenSource im Sinne der Gemeinwohl-Ökonomie einen Impuls für ein "Wirtschaftssystem neu" darstellt. »

 

Logo GERICS

Archivierungs- und Dokumentationssystem

Im Herbst 2013 hat das Climate Service Center Germany (GERICS), eine Einrichtung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht, die Entwicklung und Etablierung eines Archivierungs- und Dokumentationssystems basierend auf Open Source Komponenten ausgeschrieben. Wir konnten durch unser umfassendes Produktkonzept überzeugen. Im Frühjahr 2014 war das ArcDoc als Webportal schon zum Einsatz bei CS2.0 bereit. »

 

Plattform zur individuellen Gutschein-Produktion

Software-Unterstützte Gutschein-Produktion

Bei der Konfektionierung von unterschiedlichen Gutscheinen in deren Verpackung sowie beim Versand an diverse Adressen darf es zu keinen Verwechslungen und Fehlern kommen. Daher haben wir für die Druckerei Estermann eine Software entwickelt, welche die Produktion begleitet und protokolliert. »

 

Sprichcode Wettbewerbsplattform

Sprichcode

Alle 2 Jahre findet SPRICHCODE, ein Literatur- und Fotowettbewerb für Jugendliche von 14 - 19 Jahren, statt. Die von uns programmierte Plattform ist dabei zum größten Medium für junge Literatur und Fotografie in Österreich avanciert. »



 

Maßgeschneidertes VerwaltungsTool als Fels in der Brandung

Seit Anfang 2011 nutzt Nordfels die HamDB zur Verwaltung von Terminen, Kontakten, Projekten und Bestellungen. Die HamDB ist aber kein herkömmliches Verwaltungstool, sondern genau auf die Anforderungen des Spezialmaschinenbauers zugeschnitten. »

X-Net Farbleiste

 

X-Net Lösungen für Industrie 4.0

Industrie 4.0

Die Digitalisierung breitet sich auf beinahe alle Lebensbereiche aus. Immer mehr Produkte und Bauteile sind mit Softwarekomponenten ausgestattet. Diese kontrollieren Funktionalitäten und ermöglichen die Steuerung über das Internet, zum Beispiel mit dem Smartphone. Die Software enthält das komplette Wissen eines Produkts und ist unbedingt vor Missbrauch durch Dritte oder unberechtigtem Zugriff zu schützen.

Einerseits muss dabei das Produkt selbst betrachtet werden. Geeignete Methoden sind zum Beispiel Zugriffsberechtigungen oder eine einmalige Verschlüsselung, die sich von Produkt zu Produkt unterscheidet. Gibt es einen Cyber-Angriff auf ein Produkt so ist sicherzustellen, dass nur dieses eine Produkt betroffen ist, nicht aber zum Beispiel alle einer Serie.

Andererseits muss die Übertragung der Daten und der Software vom Dateninhaber zum Fertiger entsprechend sicher sein. Es muss berücksichtigt werden, dass ein Lohnfertiger (z.B. mit Sitz in Fernost) zwar die Daten auf einen Datenträger bringt und in das entsprechende Produkt einbaut, zu keinem Zeitpunkt aber Zugriff auf diese Daten hat.

Produktionsbetriebe, die sich an Industrie 4.0 orientieren, benötigen flexible Lösungen zur sicheren und verwechslungsfreien Datenweitergabe bzw. -integration. Mit Hilfe von zukunftsweisender Technologie und intelligenter Software-Ansteuerung realisieren wir Gesamtlösungen. Diese erfüllen die geforderte Flexibiltät, Datensicherheit und Prozess-Stabilität.

X-Net Farbleiste

Individuelle Software-Lösungen im Industrie 4.0 Umfeld

Wir entwickeln und implementieren umfangreiche Gesamtlösungen, die zur Gänze auf kundenspezifische Prozesse und Funktionalitäten abgestimmt sind und die Anforderungen der Industrie 4.0 erfüllen. 

Die Entwicklungen umfassen sowohl Software und Hardware als auch erforderliche Schnittstellen und Zusatzkomponenten, um eine reibungslose Integration in Produktionsumgebungen und Prozess-Workflows zu ermöglichen.

Unsere Schwerpunkte liegen in der Just-in-Time Produktion sowie bei der Massenfertigung individueller Speichermedien. Wir entwickeln und betreuen spezielle Produktionsstraßen für Industriebetriebe weltweit. Das weitreichende Fachwissen aus dem Netzwerkbereich bietet die optimale Basis dafür.

Neben der Konzeptionierung und der Implementierung von Sonderlösungen steht unser Team auch für den Support der Installationen zur Verfügung. Dieser kann komplett remote bzw. auf Kundenwunsch auch vor Ort erfolgen.

X-Net Farbleiste

 

UNIDO Security Vortrag Nikolaus Dürk

Cyber Security

X-Net hält laufend Vorträge zum Thema Sicherheit. Hier Nikolaus Dürk bei der "UNIDO Conference on Ensuring Industrial Safety" im Mai 2019.


Grafik X-Net IT-Sicherheit

Zukunft(s)-sicher!

Systeme, Produkte und Lösungen müssen so geschützt werden, dass sie der technologischen Entwicklung Stand halten und weiterhin mehr als ausreichend geschützt sind.

IT-Security

Um hohe Sicherheitsstandards zu erreichen, engagieren wir uns in Forschungs- und Entwicklungsprojekten wie "IoT4CPs", "MAL2" und "OpenSecurity". Das Wissen und die Technologien aus diesen Projekten verbinden wir mit unserer Expertise aus den Bereichen Netzwerktechnik, Software- und Hardware-Entwicklung. Damit realisieren wir zielgerichtet Projekte und neue Produkte mit dem Schwerpunkt Sicherheit.
« Die Zahl an Cyber-Attacken nimmt in den letzten Jahre rapide zu. Wir fokussieren den höchst möglichen Sicherheitslevel und realisieren Netzwerke, Projekte und Produkte auf dem Stand der Technik. Dank Open Source Technologie und Unabhängigkeit von einem Hersteller können wir dabei flexibel auf die Anforderungen und die Bedrohungsszenarien unserer Kunden eingehen. »

IT-Sicherheit darf sich nicht am Stand der Technik ausruhen. Auch kann es fatal sein, sich langfristig auf aktuelle Sicherheitsmaßnahmen zu verlassen. Diese mögen zwar momentan fast 100%igen Schutz bieten, können aber in wenigen Jahren bereits veraltet und nutzlos sein.

Wir beschäftigen uns daher mit Themen wie Post-Quanten Kryptographie, die Verschlüsselungstechnologien zum Inhalt haben, die der Rechenleistung von Quantencomputern Stand halten. Aber auch Remote Servicierung von Maschinen und Endgeräten, Produktupdates, Datendistribution etc. sind sicherheitsrelevante Bereiche, in denen wir hohe Expertise haben.

X-Net Farbleiste

Security by Isolation (SBI)

Wachsende Unternehmen und Produktionsbetriebe haben eines gemeinsam: Ihre Netzwerkinfrastruktur. Systeme und Geräte sind nicht einheitlich und strukturiert aufeinander abgestimmt, sondern im Gegenteil sehr heterogen. 

Die Digitalisierung von einzelnen Bereichen, ein höherer Grad an Automatisierung und der Wechsel von Technologien finden selten an einem gemeinsamen Zeitpunkt statt. Sie sind das Ergebnis eines fortlaufenden Wachstums über Jahre und Jahrzehnte. In einem Unternehmen finden sich daher unter anderem Betriebssysteme unterschiedlicher Generationen, neue und alte Hardware im Wechselspiel sowie inkompatible Systeme, die nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen und auch nicht mehr auf diesen gebracht werden können. Updates und Upgrades sind schwierig bis unmöglich. Trotzdem ist es heutzutage unerlässlich, Maschinen, Produktionslinien, Systeme und Tools mit anderen Systemen oder mit dem Internet zu verbinden.

Um das eigene Firmennetzwerk zu schützen, werden standardisierte Firewalls und Gateways verwendet. Einerseits wird dabei nicht auf einzelne, nicht mehr dem Stand der Technik entsprechende Systeme, geachtet, sondern das gesamte Netz herangezogen. Andererseits werden "Closed Source"-Varianten installiert, da diese von weltweit vertretenen HerstellerInnen angeboten werden und einen großen Marktanteil besitzen. Dabei wird nicht beachtet, dass diese die Gefahr von Sicherheitslücken bergen, die in regelmäßigen Abständen in den Medien auch öffentlich gemacht werden. Auch wird ignoriert, dass in den USA angesiedelte Unternehmen dem amerikanischen Recht (vgl. US Patriot Act) unterliegen, die den Zugriff auf Daten regeln.

Spezial-Gateways und Abschottung einzelner Dienste

"Security by Isolation" geht von einer Isolation einzelner Funktionalitäten und Services aus, um den höchstmöglichen Sicherheitslevel zu erreichen. Es ist unabhängig von Betriebssystemen und Programmversionen.

Security by Isolation Factory Details

X-Net Farbleiste